ce-newsletter-8-2016/

Das EU-Umweltzeichen für Möbel

Gemäß der Verordnung (EG) Nr. 66/2010 kann das EU-Umweltzeichen für Produkte vergeben werden, die während ihrer gesamten Lebensdauer geringere Umweltauswirkungen haben. Dazu werden von der Kommission produktgruppenspezifische Kriterien für die Vergabe des EU- Umweltzeichens festgelegt.

In der noch gültigen Entscheidung 2009/894/EG wurden bislang die Umweltkriterien sowie die entsprechenden Beurteilungs- und Prüfanforderungen für Holzmöbel definiert, die bis zum 31. Dezember 2016 gelten. Um das Spektrum der auf dem Markt angebotenen Möbelprodukte und den Stand der Technik für diese Produkte widerzuspiegeln sowie die Innovationen der letzten Jahre zu berücksichtigen, ist es jedoch notwendig, den Umfang der Produktgruppe auf Möbel aus anderen Werkstoffen als Holz auszuweiten und überarbeitete Umweltkriterien festzulegen. Die Ziele der überarbeiteten Umweltkriterien sind:

  • die Nutzung nachhaltig hergestellter Werkstoffe,
  • die geringere Verwendung gefährlicher Stoffe,
  • die Verringerung der Menge gefährlicher Reststoffe und
  • eine geringere Belastung der Innenraumluft mit Schadstoffen sowie
  • die Förderung haltbarer und qualitativ hochwertiger Produkte, die einfach zu reparieren und zu zerlegen sind.

Die jetzt in dem Beschluss (EU) 2016/1332 verabschiedeten überarbeiteten Kriterien sowie die entsprechenden Beurteilungs- und Prüfanforderungen ersetzen die Entscheidung 2009/894/EG. Die Umweltkriterien werden für die Dauer von sechs Jahren ab dem Datum der Annahme des Beschlusses gelten.

[…]

pdf Jetzt weiterlesen? Newsletter im PDF-Format downloaden