CE-Newsletter Ausgabe 9-2018 – Quo Vadis Europäische Normung?

Quo Vadis Europäische Normung? (Teil 1)

(von Dipl.-Ing. (FH) Michael Loerzer, Globalnorm GmbH, www.globalnorm.de)

1. Einleitung

Nicht erst seit Veröffentlichung der Funkanlagenrichtlinie 2014/53/EU wurde offensichtlich, dass es mit der zeitnahen Bereitstellung harmonisierter Normen im Amtsblatt der Europäischen Union offensichtlich zunehmend Probleme gibt. Die Hintergründe für die Zeitverzögerung sind für die Normanwender nicht transparent und nachvollziehbar. In diesem Beitrag werden diese
Hintergründe und die aktuelle Veröffentlichungsstrategie der EU-Kommission zu den harmonisierten Normen beschrieben. Dazu werden aktuelle Beispiele präsentiert, die den Lesern ein besseres Verständnis sowie eine Anwendungssicherheit bieten sollen. Dazu sind 4 Referenzdokumente von Bedeutung:

  • der Blue Guide 2016,
  • die Normungsverordnung (EU) 1025/2012 [1],
  • das James Elliott-Urteil des EuGH [2][3] und das
  • Global Garden-Urteil [4] des EuG.

 

Die drei letztgenannten Dokumente haben dabei massiven Einfluss auf die Veröffentlichungspraxis harmonisierter Normen durch die Kommission genommen, die sowohl die Kommission als auch die Europäischen Normungsorganisationen CEN, CENELEC und ETSI vor entsprechende Herausforderungen stellt. Am 12. Juli 2018 fand hierzu in Brüssel ein Workshop mit der Kommission, CEN und CENELEC statt. Die interessanten Präsentationen sind auf der Website von CEN [5] zu finden und geben weitere Hintergrundinformationen.

[…]

pdf Jetzt weiterlesen? Newsletter im PDF-Format downloaden